Anwendung der
Pathelen® Hybrid Therapie

PATHELEN® Behandlung
Anwendung der PATHELEN® HYBRID Therapie

  1. Entfernen der Verbände, Pflaster etc.
  2. Behandlung des Wundrands mit antiseptischen Lösung
  3. Behandlung der Wunde mit antiseptischen Lösung
  4. Trocknung der Wundoberfläche mit sterilen Wundtupfern
  5. Aufschütteln von PATHELEN® HYBRID ca. 5-10 Sekunden
  6. Auftragen von PATHELEN® HYBRID in gleichmäßiger Schichtdicke von 3-5 mm
  7. Schließen der Wunde mit einem trockenem sterilen Verband
  8. Nächste PATHELEN® HYBRID Behandlung nach 24 Stunden

Die PATHELEN® HYBRID Therapie wird nach der Bildung von Granulationsgewebe in der Wunde beendet.

Wann ist PATHELEN® HYBRID nicht einzusetzen:

  • Granulierende Wunden in der Regenerationsphase
  • Wunden mit einem trockenen nekrotischen Schorf

Durchschnittliche Dauer der Anwendung am Patienten mit PATHELEN® HYBRID:

Im Durchschnitt bildet sich bei den behandelten Patienten nach 7-10 Tagen granulierendes Gewebe aus.

Die Wunde wird dann je nach Wundart klassisch weiter behandelt.

Allergien und Nebenwirkungen bei der Anwendung von PATHELEN® HYBRID wurden nicht beobachtet.