Behandlung bei Antibiotika-Resistenzen in Wunden

THERAPIEINSTRUKTIONEN
PATHELEN ® HYBRID

SwissMedic registriert unter CH-201805-2

Ziel der PATHELEN® HYBRID THERAPIE (PHT):

PATHELEN® HYBRID ist eine hydrophobe/hydrophile Pulver Kombination aus pyrogenen Kieselsäuren zur topischen äußerlichen Anwendung.
 
Die PHT adsorbiert in großen Volumen Wundexsudat der Wunde und reduziert damit gleichzeitig die Keimbelastung in der Wunde. In der Wunde sind dadurch weniger mikrobielle und Gewebezersetzungsprodukte und PHT fördert die Wundabheilung.
 
Dies geschieht durch Austrocknen der behandelten Wundoberflächen, trocknet aber aufgrund des besonderen Verhältnisses zwischen hydrophilen und hydrophoben Inhaltsstoffen das Gewebe nicht zu stark aus.
 
PATHELEN® HYBRID hemmt die Bildung von Biofilmen und Krankheitserregern, die in den feuchten Wundbereichen gute Wachstumsbedingungen haben.
 
Die therapeutische Wirkung wird durch die integrierte Wirkung seiner Inhaltsstoffe erreicht: hydrophile hochdisperse Kieselsäure hat wasserabsorbierende Eigenschaften, adsorbiert auch Bakterien, pathogene Proteine und Reste von zersetztem Gewebe; hydrophobe Kieselsäure adsorbiert Entzündungsfaktoren (kleine und mittlere Moleküle).
 
PATHELEN®HYBRID verhindert das Anhaften von Verbänden an den betroffenen Stellen und vermindert so die Schmerzen beim Abnehmen des Verbandes.

 

  • Die infizierten Operationswunden in der 1. Phase des Wundheilungsprozesses (Abszesse, postoperative eitrige Komplikationen)
  • Traumatische infektiöse Wunden an verschiedenen Orten und in unterschiedlicher Genese
  • Trophische Ulzera, die vor dem Hintergrund einer chronischen Veneninsuffizienz auftreten und eine Atherosklerose auslöschen,
  • Thrombophlebitis.
  • Verbrennungen zweiten und dritten Grades
  • Verschiedene Formen von Erysipel
  • Dekubitus
  • Patienten mit Wunden mit verschiedenen Erkrankungen, die die Regenerationsprozesse einschränken (diabetischer Fuß, Immunschwäche, Strahlenschäden).
  • Prävention der Sepsis bei ausgedehnten eitrigen Affektionen.
  • Verhinderung der Keloidnarbenbildung.
  • Granulierende Wunden in der Regenerationsphase!
  • Wunde mit trockener nekrotischer Schorfbildung

Die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten ist nicht untersucht worden. Sie kann die Wirksamkeit von Medikamenten erhöhen, wenn sie lokal mit Antibiotika eingesetzt wird, die eine bakterizide Wirkung haben.

Vermeiden Sie Augenkontakt. Augen sofort mit viel Wasser ausspülen und bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.

Da keine Daten für schwangere Frauen vorliegen, sollte das Produkt nicht während der Schwangerschaft angewendet werden.
 
Bei Irritationen oder Unverträglichkeit das Produkt nicht weiter anwenden, ggf. Arzt konsultieren.
 
Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
 
Prüfen Sie vor der ersten Anwendung, ob der Verschluss nicht

gebrochen oder die Flasche beschädigt ist. Ist dies der Fall, verwenden
Sie das Produkt nicht weiter. Überschreiten Sie nicht das Verfallsdatum.

Vorbereitung:

Bevor mit einer Wundtherapie mit PATHELEN® HYBRID begonnen wird, muss die Wunde gründlich gereinigt werden, in der Regel mit einem klassischen Débridement.

  1. Entfernen von Verbänden, Pflastern usw.
  2. Wundsäuberung mit einer antiseptischen Lösung
  3. Trocknen Sie die Wundfläche mit steriler Gaze ab
  4. Ein 60 ml Fläschchen 5 bis 10 Sekunden lang kräftig aufschütteln. Die Zusammensetzung behält einige Zeit den pseudo-flüssigen Zustand bei.
  5. PATHELEN® HYBRID in einer gleichmäßigen Schicht von 3 bis 5 mm vorsichtig auftragen
  6. Steriler Wundverband
  7. Weitere Behandlung nach Punkt 1 bis 6 nach 12 oder 24 Stunden, je nach Schwere und Größe der Wunde, fortführen.
Die Anzahl der Behandlungen kann je nach Schweregrad der Wunde variieren.
 

Wundspülung:

Jede Wundspülung stellt einen mechanischen Gewebereiz dar. In der Granulationsphase und Epithelisierungsphase sollte die benötigte Wundruhe eingehalten werden, um das Vorhandensein und Gedeihen der wundinternen Wachstumsfaktoren zu gewährleisten um kein frisches Gewebe zu zerstören. Es empfiehlt sich daher, in diesen Phasen, diesen Prozess so vorsichtig wie möglich oder gar nicht mehr durchzuführen.
 

Maximale Anzahl von Anwendungen:

PATHELEN® HYBRID kann so lange angewendet werden, bis das Produkt aufgebraucht ist; einzelne Portionen sollten nur einmal verwendet werden. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der maximalen Anzahl von Anwendungen.

Da PATHELEN® HYBRID eine nicht-systemisches Therapie ist und nur eine oberflächliche Wirkung hat, kann es auch zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden.

Bei der Anwendung von PATHELEN® HYBRID wurden keine Allergien oder Nebenwirkungen beobachtet. Es hat keine reizende Wirkung.

24 Monate (siehe Herstellungsdatum auf dem Etikett). Nach dem Öffnen bitte innerhalb der Haltbarkeitsfrist verwenden.

Bitte an einem kühlen, trockenen Ort, vor direktem Sonnenlicht geschützt und bei Temperaturen nicht höher als 25°C / 77°F lagern.

2 g Pulver in einem 60 ml Kunststofffläschchen. 10 Fläschchen in einem Karton.

instructions